Schulterschmerzen

Schulterschmerzen können sehr unangenehm sein, da sie auch in den Oberarm, Rücken und Hals ausstrahlen. Sie treten akut beim Sport oder bei Belastung. Immer öfter aber leiden Menschen auch unter chronischen Schulterschmerzen. Oftmals liegt die Ursache gar nicht im Schultergelenk, sondern im Umgebungsbereich des Gelenks.

Welche Ursachen können Schulterschmerzen haben?

Die Ursache für Schulterschmerzen kann in unterschiedlichen Erkrankungen liegen:

  • chronische Verspannungen: vor allem Menschen in sitzenden Berufen sind hiervon betroffen; auch psychosomatische Ursachen sind möglich
  • akute Überlastung und Verletzung
  • Arthrose/Abnutzung: eher selten
  • Engpasssyndrom: durch langjährige Belastung, etwa bei Sportlern oder durch Überkopfbewegungen (Schwimmer, Maler, Mechaniker)
  • Schleimbeutelentzündungen
  • Rotatorenmanschettenriss
  • Luxation/ausgekugeltes Gelenk: oft als Sturzverletzung
  • Oberarmbruch/Schlüsselbeinbruch
  • Reizung/Entzündung der Bizepssehne: oft durch falsches oder zu intensives Training
  • Kalkschulter: Verschleißerscheinung
  • frozen shoulder: vorübergehende Versteifung durch Verklebung der Gelenkskapsel

Was können Sie gegen Schulterschmerzen tun?

Bei akut auftretenden Schmerzen lindert Kälte die Beschwerden. Chronische Schmerzen können meist durch Wärme gelindert werden. Sollten Sie unter chronischen Schulterbeschwerden aufgrund von Verspannungen leiden, können Sie im Rahmen einer orthopädischen Beratung Informationen über einen ergonomischen Arbeitsplatz einholen. Auch Akupunktur kann bei Problemen im Schulterbereich helfen.

Ein langsamer Muskelaufbau sowie geeignete Dehnungsübungen unterstützen die Kräftigung und Beweglichkeit des Schultergürtels. Da Schulterschmerzen oft auch stressbedingt oder psychosomatisch sind, sollten Sie auch auf passende Entspannungsübungen setzen.

Wann sollten Sie bei Schulterschmerzen einen Arzt aufsuchen?

Wenn Ihre Beschwerden sehr stark und anhaltend sind bzw. immer wiederkehren sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen. Ebenso nach Unfällen oder Verletzungen oder wenn Sie deutliche Bewegungseinschränkungen verspüren.

Plötzlich auftretende, sehr starke Schmerzen im Schulterbereich können auch Anzeichen für andere schwere Erkrankungen (Gallenkolik, Herzinfarkt, angina pectoris, Lungenembolie) sein, bei denen die Beschwerden in die Schulter ausstrahlen. Sie sollten sofort ärztlich abgeklärt werden.

Die Fachärzte der Orthopädie Liesing nehmen sich gerne und fachkundig ihrer Schulterschmerzen an. Nach einer ausführlichen Diagnose werden sie gemeinsam mit Ihnen einen optimalen Therapieplan bzw. eine passende Schmerztherapie erarbeiten. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin!