Knieschmerzen

Kniebeschwerden sind schmerzhaft und rauben Betroffenen die Lebensqualität. Das Knie ist das am meisten belastete Gelenk unseres Körpers – schließlich trägt es fast unser gesamtes Gewicht. Dementsprechend verspüren wir Störungen des Knies sehr schnell als unangenehm. Knieschmerz kann plötzlich auftreten oder sich langsam entwickeln und verstärken. Für viele (meist ältere) Menschen gehören solche Symptome zum Alltag.

Grundsätzlich sind Knieschmerzen ein wichtiges Zeichen unseres Körpers: Sie warnen uns, dass etwas nicht stimmt und dass wir unser Kniegelenk entlasten müssen.

Welche Ursachen können Knieschmerzen haben?

Für Schmerzen im Kniegelenk gibt es die verschiedensten Ursachen. Grob kann man diese in drei Kategorien einteilen: Verletzungen, Über- oder Fehlbelastungen und Entzündungen.

Verletzungen

Ein häufiger Grund für Knieschmerzen sind Verletzungen von Knochen, Knorpeln, Bändern oder der Menisken. Diese Knieverletzungen entstehen nicht nur im Sport oder bei der Arbeit, sondern können auch im Alltag durch „unglückliche“ Bewegungen (z.B. Beugen + Drehen + abruptes Abstoppen) passieren. Durch die Intensität der Bewegungsabläufe sind Sportler gewisser Sportarten besonders anfällig für Knieverletzunge – dazu gehören Fußballer, Handballer, Hockeyspieler oder Ski- und Snowboardfahrer. Auch Kraftsport und Schwimmen kann zu Verletzungen am Knie führen. Die häufigsten Verletzungsbilder im Kniebereich sind:

  • Prellungen (meist in Verbindung mit einem Bluterguss)
  • Zerrungen (Überdehnung von Muskeln, Bändern, Sehnen)
  • Muskel- und Sehnenrisse (grobe Krafteinwirkung – häufig bei Sportlern)
  • Meniskusrisse oder Meniskusquetschung
  • Bänderriss
  • Kreuzbandriss
  • Kniescheibenverrenkung
  • Knorpelverletzung
  • Knochenprellung
  • Knochenbruch

Generell gilt: Auch kleinere Verletzungen sollten möglichst schnell und fachgerecht behandelt werden. Sonst kann es mittel- und langfristig zu Folgeschäden kommen!

Über- oder Fehlbelastungen

Eine Überbelastung (etwa durch Übergewicht) oder Fehlbelastung kann das Knie langfristig schädigen. Mögliche Folgen sind Entzündungen, Verschleiß und Knorpelschäden. Ursachen für Fehlbelastungen können sein:

  • Fehlhaltung
  • zu schwache Muskulatur
  • muskuläre Dysbalance
  • Beinfehlstellungen
  • Übergewicht
  • Überforderung durch Sport
  • falsches Schuhwerk

Entzündungen

Knieschmerzen können auch durch Entzündungen verursacht werden. Dazu gehören auch Rheuma und Stoffwechselstörungen.

  • rheumatoide Gelenkentzündung/chronische Polyarthritis
  • Arthrose (Gelenkverschleiß)
  • Gicht
  • Sehnen- und Schleimbeutelentzündungen

Was können Sie gegen Knieschmerzen tun?

Die ersten Maßnahmen bei schmerzhaften Beschwerden im Kniebereich sind Entlastung, Schmerzstillung und Abschwellung. Dabei hilft die sogenannte PECH-REGEL: Pause (Entlastung), Eis (Abschwellung durch Kälte), Compression (Stabilisierung durch Verband), Hochlagern (vermindert Durchblutung).

Bei Entzündungen helfen oftmals Sportsalben oder Topfenwickel. Bei rheumatischen Beschwerden wird Wärme oft als schmerzlindernd empfunden.

Wann sollten Sie zum Orthopäden gehen?

Nehmen Sie Knieschmerzen unbedingt ernst! Sie sind ein Warnzeichen. Sollte nach dem ersten Auftreten der Symptome nicht schnell eine Besserung eintreten und diese dann völlig verschwinden, müssen Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen, um die Ursache abzuklären! Besonders alarmierend sind Schmerzen in Verbindung mit Schwellungen, Rötungen oder einer Erhitzung des Kniebereiches. Verletzungen, die ignoriert werden, können gravierende Folgeschäden nach sich ziehen. Nicht zuletzt können Knieschmerzen ein Hinweis auf eine andere gravierende Erkrankung sein, die therapiert werden muss.

Bei tiefen Wunden im Kniebereich sollten Sie ebenfalls unbedingt einen Orthopäden konsultieren. Es könnte zu Infektionen des Gelenks kommen, die potentiell schwerwiegende Spätfolgen bis hin zur völligen Gelenksversteifung haben.

In jedem Fall ist die Früherkennung von Knieschäden die wichtigste Voraussetzung für eine wirksame Therapie.

Die Fachärzte der Orthopädie Liesing nehmen sich gerne und fachkundig ihrer Knieschmerzen an. Nach einer ausführlichen Diagnose werden sie gemeinsam mit Ihnen einen optimalen Therapieplan bzw. eine passende Schmerztherapie erarbeiten. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin!